Schwangerschaft

Meine Schwangerschaft verlief bis auf ein paar Kleinigkeiten wie Übelkeit und ein bisschen Rückenschmerzen ganz normal. Wir haben uns sehr gefreut und konnten die Geburt kaum erwarten. An einem Donnerstagabend in der 32 SSW hatten wir noch einen Kontrolltermin beim Frauenarzt. Bei der Ultraschalluntersuchung stellte unser Frauenarzt eine Vergrößerung des Kopfes fest und schickte uns zu einer weiteren Kontrolle ins Krankenhaus. Freitags morgens hat sich der Verdacht dann leider bestätigt. Unser Sohn hat einen Hydrozephalus (Wasserkopf), damit mussten wir jetzt erst mal umgehen. Aber es gab nie einen Zweifel, wir wollten Paul bekommen und es gemeinsam schaffen. Dann folgten die nächsten 4 Wochen Kontrolle an Kontrolle bis zum 23.03.2004, der Tag der Geburt!